Montag, 14. Januar 2013

Schweizer Grossunternehmen und Social Media HWZ Studie 2012

Die HWZ-Nachfolgestudie von Kunert/Hutter ergab eine signifikante Entwicklung zwischen 2011 und 2012 vor allem in Bezug auf die Erkenntnis, dass Social Media dazu dienen kann, den Image- und Reputationsaufbau markant zu steigern. Zur Studie hier klicken.

Glaubten 2011 erst 52% der Befragten an diese Chancen, so waren es 2012 bereits 87%. Demgegenüber stellt eine Studie der Universität Leibzig fest, dass 76% der Kommunikationsmanager den finanziellen und personellen Ressourcenaufwand für Social Media als zu gross einstufen.

Zieht man jedoch weitere mögliche Effekte heran, dann wird sich jede Investiton in die neuen Kanäle rechnen. Dazu ist es dienlich, sich mit dem Thema Social Relationship Management auseinander zu setzen. Dieser Ausdruck steht für die Erweiterung von Social CRM, beschreibt aber darüber hinaus alle Anspruchsgruppen von Unternehmen und Institutionen.


Keine Kommentare:

Google+ Badge